Blogplaner – Dein Assistent für tolle Artikel

Der Blogartikel soll bis Ende der Woche unbedingt veröffentlicht werden. Doch es gibt noch so viel zu tun, dass dir schon graue Haare wachsen!

Kennst du auch das Problem?

  • Die Struktur vom Artikel stimmt noch nicht
  • Du kommst vom Thema ab
  • Du wolltest noch Grafiken/ Goodies/ eine PDF zum Artikel erstellen

Es fehlt einfach eine klare Organisation und der rote Faden. Du hast längst den Überblick verloren.

Dann geht es dir wie mir manchmal! Gerade, wenn ich mehrere Artikel parallel verfasse. Weil mich das genervt hat, habe ich diesen Blogplaner entworfen. Seitdem bin ich viel strukturierter. Ein Plot hilft eben immer, selbst wenn er “nur” für einen Blogartikel geschrieben wird 🙂

Der Blogplaner für deine Posts

Mein kleiner feiner Planer besteht aus 5 PDF – Seiten, die du dir gerne am Ende meines Artikels als PDF herunterladen kannst:

Seite 1: Deckblatt mit Brainstorming

Auf dieser Seite kannst du deine wichtigsten Artikelideen festhalten und auch schon konkret mit deiner Planung loslegen.

Blogplaner Seite 1

Seite 2: Miniplot für deinen Artikel

Hier geht es darum, einen Überblick zu schaffen: Wie ist der Artikel aufgebaut? Eine sinnvolle Gliederung: Den Artikel in Vorwort, Hauptteil und Schluss unterteilen. Schreibe nur Stichwörter: Was gehört an den Anfang, was in den Hauptteil? Was ist die Haupt – Message?

Außerdem kannst du dir auf dieser Seite Gedanken über deine Keywords machen und vielleicht schon Ideen für wichtige Sätze festlegen.

Toll ist auch die “Message in einem Satz”: Du besinnst dich auf das Wesentliche und verlierst es auch später nicht mehr aus den Augen.

Am Ende kannst du ankreuzen, auf welchen Social Media Kanälen du deinen fertigen Artikel teilen wirst, bzw. geteilt hast.

Außerdem kannst du bis zu drei Keywords für deinen SEO Erfolg einbauen 🙂

Blogplaner Seite 2

Seite 3: Erster Entwurf

Schreibe einen ersten Entwurf. Benutze deine Gliederung von Seite 2, aber lass ansonsten deinem Schreibfluss seinen Lauf. Korrigieren und abändern kannst du später, wenn dein Artikel fertig abgetippt ist.

Ich empfehle dir diesen Artikel, wenn du noch Anregungen suchst, wie du einen super Blogartikel schreibst, auch wenn du kein geborener Blogger bist.

Ein kleiner Tipp: Stell dir einen Timer auf 20 – 30 Minuten. In dieser Zeit schreibst du wild drauf los, ohne nachzudenken. Du wirst dich wundern, was dir alles einfällt 🙂

Du kannst natürlich nach Belieben die Rückseite und weitere Blätter nutzen.

Blogplaner Seite 3

Seite 4: Abschließende Feinarbeiten

Zu einem richtig guten Artikel gehört es, Links zu anderen relevanten Inhalten zu setzen, die mit deinem Thema zu tun haben. Hat vielleicht schon jemand darüber geschrieben?

  • Gibt es gute Literatur zum Thema?
  • Kannst du weitere Infos anbieten, die deinen Artikel runder machen?
  • Kannst du einen Artikel von einem anderen Blogger aus einer neuen Sichtweise beleuchten?

Außerdem kannst du hier planen, ob es Zusatz – Material geben soll: Vielleicht eine tolle Grafik, ein Goodie zum Download, eine PDF mit weiterführenden Informationen?

Blogplaner Seite 4

Seite 5: Tipps und so

Hier habe ich, auch für mich selber zur Erinnerung, die wichtigsten Hilfestellungen zusammen gefasst.

Blogplaner Seite 5

Den Blogplaner kannst du dir als PDF herunterladen und immer, wenn du ihn brauchst, ausdrucken. Ich hoffe, dir gefällt meine kleine Orga-Hilfe.

Ich habe mir übrigens für 2018 den wunderbaren Blogplaner von Kreavida gekauft und finde ihn super schön! Vielleicht ist das ja auch etwas für dich!


Hamsterrad Newsletter

Hochwertiger Content NUR für meine Mitglieder plus

# Instagram Follower Guide
# Zielgruppen Arbeitsmappe
# Wunschkunden Checkliste

Hamsterradrebellin

100% Spam befreit, Austragung jederzeit möglich


Interessierst du dich für das Thema bloggen? Bist du vielleicht ein absoluter Beginner und suchst Hilfe bei einem bestimmten Thema? Hinterlass mir gerne einen Kommentar 🙂

Sharing is caring 🙂