Was bedeutet eigentlich “Raus aus dem Hamsterrad”?

Viele wollen “raus aus dem Hamsterrad”. Aber was IST das Hamsterrad eigentlich?

Ist es nur der Job, dem es zu entkommen gilt? Denn darauf reduzieren wir das Hamsterrad – Ding ja oft.

Bei mir war es NICHT direkt der Job. Eher waren es die Umstände, die Ketten des Systems, die michz ur Verzweiflung getrieben haben. Meinen Job habe ich sehr geliebt – aber es gab keine Möglichkeit, ihn mit meinem Leben zu vereinbaren.

Deswegen war für mich persönlich das Hamsterrad etwas ganz anderes.

Das Hamsterrad kann so viele Bedeutungen haben…

Für jeden Menschen bedeutet “raus aus dem Hamsterrad” etwas anderes. Hier ein paar Ideen, was es bedeuten kann:

  • Eine unglückliche Beziehung, aus der man denkt, nie rauszukommen und deswegen ewig darin verharrt
  • Eine Stadt (ober ein Land), in dem man sich absolut unwohl fühlt
  • Ein schlechtes Verhältnis zur Familie, das das ganze Leben beeinflusst
  • Zu wenig Geld zum Leben
  • Zu wenig Zeit für das, was einem wichtig ist (warum auch immer)
  • Eine Einstellung (religiös, politisch, ethisch etc.), der alle im Umfeld angehören und die man nicht mehr teilen kann
  • Ja, auch ein mieser Job, der einen unglücklich macht und in dem man sich für ein paar Euro abstrampelt

Das “Hamsterrad” kann viele Gesichter haben. Und der Job ist nur eins davon. Viele Menschen lieben ihren Job und sind gerne auf der Arbeit. Deswegen ist es falsch von vielen “Coaches” oder “Gurus”, davon auszugehen, dass JEDER seinen Job schmeißen und ein eigenes Business aufbauen will.

Fühlst du dich auch im Hamsterrad? Weswegen?

Sharing is caring 🙂

Schreibe einen Kommentar