Der Digital Money Maker Club – Review

Ich bin sechs Monate lang Mitglied im Digital Money Maker Club gewesen und möchte meine Erfahrungen zu diesem Kurs mit dir teilen. Sie waren teilweise positiv, aber es gab auch einiges, was mir nicht gut gefallen hat.

Erst pure Fakten, dann meine Meinung

Die Probemitgliedschaft kostet 1€, was ich gut verschmerzen kann. Nach der Probewoche erhöht sich die Mitgliedschaft jedoch auf 19,90€ pro Monat /199€ pro Jahr.

Das ist für meinen Geschmack etwas undurchsichtig kommuniziert, so bewirbt der Hersteller Gunnar Kessler auf seiner FAQ Seite zwar sehr intensiv diesen einen spottbilligen Euro, jedoch muss man schon sehr scrollen, bis man darauf stößt, wie teuer es nach dem Probemonat wird.

Es werden alle Themen behandelt, auf die es ankommt, wenn man vorhat, den Laptop Lifestyle zu leben und online Geld zu verdienen. Weiter unten findest du eine Auflistung aller Module.

Wer steckt hinter dem Digital Money Maker Club?

Nun interessiert es dich wahrscheinlich, was der Digital Money Maker Club ist und was diesen Gunnar Kessler befähigt, dir dieses Wissen zu vermitteln, oder? Dann findest du hier alle wichtigen Informationen, ehrlich und ungeschminkt!

Es handelt sich dabei um eine monatliche Mitgliedschaft in einer Art „Online Club“. Er beschäftigt sich, wie ich, mit Möglichkeiten zum Thema „online Geld verdienen“.

Gunnar Kessler ist Online Marketing Experte aus Dresden. Er ist Vater einer Tochter, Speaker auf vielen großen Events rund ums Thema Online Marketing und der Erschaffer vieler Ebooks und Kursen rund ums Thema Geld verdienen im Internet.

Er glaubt daran, wie er häufig betont, dass jeder Mensch eine Chance hat, seinen Lebensunterhalt durch den Laptop Lifestyle zu finanzieren. Wer mehr über Gunnar Kessler erfahren möchte, kann das hier tun.

Digital Money Maker Club

Was ich gut finde: Gunnar Kessler nimmt kein Blatt vor den Mund: Er sagt klar, dass zum Geld verdienen im Internet Fleiß und Disziplin gehören und dass du aktiv mitarbeiten musst, wenn du Erfolg haben möchtest. Damit hat er vielen anderen selbsternannten Gurus schon was voraus 🙂

Lies zu diesem Thema gerne meinen Artikel „Die 9 größten Lügen im Online Marketing„.

Du alleine bestimmst über deinen Erfolg

Das Problem der meisten Menschen ist: Sie TUN nichts. Sie lesen Bücher und kaufen teure Kurse, aber sie setzen ihr Wissen nicht um! Dieser Blog lebt nach dem Motto: Wissen ist Macht, Wissen umsetzen ist Reichtum – und das ist nicht umsonst so.

Erst, wenn du verstehst, dass du das Gelernte umsetzen musst, wird der Erfolg eintreten. Ich finde es super, dass dieser Club genau die gleiche Botschaft vermittelt. Was ich aber NICHT so toll finde, ist, dass er gleichzeitig die Botschaft vermittelt, Erfolg garantieren zu können.

Kein Mensch kann einem anderen, den er nicht kennt, Erfolg garantieren. Das liegt daran, dass wir alle unterschiedlich sind und für jeden andere Wege zum Erfolg führen 🙂

Der eine ist gut im Verkauf, dann bietet sich z.B. ein Shop, Network Marketing oder Affiliate Marketing an. Ein nächster wieder ist der geborene Influencer (hier meine Blogreihe über Instagram) und der Dritte kann super schreiben. Natürlich haben diese unterschiedlichen Personen viel bessere Aussichten auf Erfolg, wenn sie sich auf ihr Talent fokussieren.

Was lernt man im Digital Money Maker Club?

Mittlerweile gibt es mehr als 30 Module im Digital Money Maker Club. Diese sind nicht alle von Beginn an verfügbar, sondern werden nach und nach freigeschaltet. So kann man das Gelernte umsetzen und wiederholen, wie man möchte. Da es schon eine Weile her ist, dass ich im Club war, kann es gut sein, dass mittlerweile noch andere Inhalte hinzugekommen sind.

Wenn ich direkt einen kompletten Kurs vor mir habe, neige ich dazu,. mir alles sofort anzusehen, doch dabei übersehe ich vielleicht wichtige Inhalte, deswegen finde ich es toll, dass hier das Tempo hier etwas langsamer ist.

Es gibt aber auch Nutzer des Clubs, die vielleicht schon etwas erfahrener sind und deshalb schneller lernen. Für die gibt es das Angebot, direkt alle Lektionen freizuschalten.

Dieses Angebot erhält man, soweit ich weiß, nur einmal ganz am Anfang der Mitgliedschaft – und es kostet einiges, ich meine es waren knapp 100€.  Du kannst also frei selber entscheiden, was für dich das Beste ist. Mir reichte die Grundversion völlig.

Ein Überblick über alle Module

Die Module sind sehr umfangreich und behandeln wirklich einiges an Content. Jedoch stören mich grundsätzlich die typischen Marketing – Wörter wie „geheim“, „Geldautomat“, „garantiert 100.000€“ und Co. Und ebenso war es dann auch im Kurs. Wie schon gesagt, ist es nicht möglich, jemandem solche Dinge guten Gewissens zu versprechen…in meinen Augen.

  1. 10 Strategien, um online Geld zu verdienen
  2. Warum die meisten scheitern
  3. Wie du bekommst was du willst
  4. Business Done For You
  5. Willst Du wirklich mehr verdienen?
  6. Nischenfindung & Produkterstellung
  7. Infoprodukte verkaufen und Traffic
  8. kostenloser Traffic – schnell & einfach
  9. Erfolgreiches Facebook Marketing – der Schlüssel zum Gold
  10. Email Marketing – die Königsdisziplin im Online Marketing
  11. Der eigene Geldautomat / die eigene Webseite
  12. Hochkonvertierende Optin Seiten und Copywriting secrets
  13. Geld verdienen mit YouTube
  14. Traffic Traffic Traffic – Das Lebensblut + bedeutet Cash in the Tasch
  15. Das Gold im Internet Business – die 1 Mio Euro Fähigkeit
  16. So werden ihr Fotoapparat und ihr Smartphone zur automatisierten Geldquelle
  17. Dieser Traffic bring Cash aufs Konto
  18. Wie Sie über Amazon garantiert über 100.000 Euro verdienen
  19. Die Geheime 8 Schritte Formel für Anhaltenden Online Erfolg
  20. Der Königstraffic – SEO – Search Engine Optimization
  21. Mit Nischenseiten Geld verdienen
Nischenseiten-Buchkurs-Werbebild
Mein eigener Guide zum Thema Nischenseite. Hier findest du außerdem einen ausführlichen Post zum Thema Nischenseiten. Da findest du den gleichen Content umsonst bzw für sehr viel weniger Geld 😉

22. Wie eine Landingpage dir garantiert mehr Erfolg einbringt
23. PPC Traffic – Gold des Internet Marketers
24. Der Profi Produkt Plan – Erfolgreiches Projekt gartantiert
25. E-Mail Money Magic – Wie du mit E-Mails richtig Geld verdienst Teil 1
26. E-Mail Money Magic – Wie du mit E-Mails richtig Geld verdienst Teil 2
27. Die 25.000$ Strategie mit der jedes (Online) Projekt 100% erfolgreich wird
28. PPC Starter-Guide – So baust du mit bezahltem Traffic ein Internet Imperium auf!
29. 90 Tage Business Teil 1
30. 90 Tage Business Teil 2
31. 90 Tage Business Teil 3
32. E-Mail Marketing – Deine automatisierte Verkaufsmaschine
33. Die geheimen Tricks der weltbesten Werbetexter
34. Die No 1 Facebook Facebook Traffic Strategie
35. YouTube
36. Erreiche ab heute all Deine Ziele
37. Die Königsdisziplin – Zahlende Besucher kaufen

Meine persönliche Meinung

„Wir von Digital Money Maker glauben daran, dass jeder Mensch es verdient hat, frei zu leben und genug Geld zu verdienen, um all seine Träume und Wünsche zu erfüllen. Daher helfen wir Menschen sich aus dem Hamsterrad des Joballtags mit begrenztem Einkommen zu befreien.“ Das ist der Leitspruch des Clubs. (Den kompletten Artikel kannst Du hier* lesen).

Ich finde es allerdings auch wichtig, dass Menschen begreifen, dass bewusst mit ihren Hoffnungen und Wünschen gespielt wird, um zu verkaufen. Es ist ein gängiges Marketing – Prinzip: Erwecke Hoffnungen („…du kannst dich für immer aus deinem fürcherlichen Alltag mit wenig Geld befreien…“) und mache ein Versprechen, das kaum jemand ausschlagen kann (…“All deine Träume und Wünsche werden erfüllt, wenn du beitrittst…“)

Wie ich schon sagte, finde ich, dass man das niemandem guten Gewissens VERSPRECHEN darf. Klar, man kann sagen, wenn du mitmachst, hast du CHANCEN, das zu erreichen. Aber garantieren, versprechen oder es als großes Geheimnis verkaufen…da habe ich grundsätzlich ein großes Problem mit. Würde es diese Geheimnisse tatsächlich geben und man könnte sie für ein paar Euro kaufen…wären wir dann nicht alle längst Millionäre? 🙂

Ich finde die Mission vom Digital Money Maker Club wirklich gut:

„Unsere Mission ist es, 10 tausenden Familien aus der Jobfalle zu befreien, indem wir ihnen die nötigen Tools und Strategien an die Hand geben, um finanziell, örtlich und zeitlich frei mehr Geld zu verdienen, als je zuvor.“ (Hier gibt es die komplette Mission und auch die Geschichte wie alles entstanden ist)

Natürlich drückt diese Story in meinen Augen ebenso ganz absichtlich auf die Tränendrüse und weckt Emotionen.

Was mir NICHT am DMMC gefällt

  • Viele Dinge werden (wie ich glaube mit voller Absicht) nicht klar genug kommuniziert. Wie z.B. das mit dem einen Euro. Es ist, als würden mit Absicht die relevanten Infos versteckt und man findet sie nur, wenn man wirklich gräbt. Ebenso war es, als ich mich abmelden wollte.
  • Ich persönlich empfinde die ganze Werbung, die man als Mitglied des Clubs erhält, als sehr penetrant und auch aggressiv. So wird man im Club gefühlt nach jedem Satz aufgefordert, weitere Produkte von Herr Kessler zu kaufen. Und das auf eine Art, die einem weniger gestandenen Internetnutzer Druck machen kann:

    „Wenn du dieses Produkt nicht kaufst und lieber 40 Jahre weiter in deinem Hamsterrad rackern willst, bitteschön. Kauf es und deine Probleme verschwinden!“ So nach dem Motto: „Das bisschen Geld wird dir dein neues Leben in Saus und Braus wohl wert sein!“
  • Ich habe aufgrund dieses Artikels mittlerweile einige Mails und auch einen öffentlichen Kommentar (siehe unten) bekommen, dass Menschen sich austragen wollten und anscheinend massiven Streß bekommen haben – Drohmails und Co. Der Kommentator unten sollte z.B. seinen Content löschen.

Das gefällt mir nicht! Und es wäre auch verkehrt, darauf hineinzufallen: Auch WENN du Schritt für Schritt alle Lektionen sofort umsetzt, wirst du entgegen der Ankündigungen NICHT über Nacht reich werden!

Es kostet Zeit, Arbeit und Durchhaltevermögen, auch mit diesen Strategien! 

Für mich hat dieser Kurs viele Vorteile und wirklich viel wertvolles Wissen, gerade für Anfänger. Doch die negativen Bestandteile führen dazu, dass ich dafür 3,5 von 5 Sternen geben würde.

Fazit und Tipps

Am Ende ist es deine alleinige Entscheidung, was du tust. Ich wünsche dir viel Erfolg, falls du dich für den DMMC entscheidest! Zum Schluss möchte ich dir noch eins ans Herz legen: Wenn du nicht selbst bereit bist, für deinen Erfolg erst einmal sehr viel zu arbeiten und Zeit zu investieren, bevor du viel Geld verdienst, kannst du Kurse kaufen, so viele du willst. Es wird dir nichts bringen. Es ist eine Sache des Mindsets und des richtigen Fokus. Und du brauchst eine Sache, die zu dir passt.

Nur weil Person X angeblich super viel Kohle mit Affiliate Marketing über Digistore verdient, muss das noch lange nicht der beste Weg für dich selbst sein. Ach ja und wenn du im Netz super begeisterte Rezensionen über diverse Kurse findest, vertrau ihnen nicht blind: Viele sind nur deswegen so begeistert, weil sie eine fette Provision kassieren, wenn sie den Kurs verkaufen 😉 Lies dazu meinen Artikel „Affiliate Marketing – Schwätzer oder ehrlicher Ratgeber?„.

In diesem Artikel hier gibt es übrigens keinen Affiliate Link, denn ich würde diesen Kurs persönlich nicht empfehlen. Es gibt schlechtere Kurse, definitiv. Nicht alles am DMMC ist schlecht. Aber für mich spricht einfach zu vieles dagegen, was ich ja hier beschrieben habe.

Wenn du meinen Content verfolgst, kannst du zumindest diesem Ziel gratis schon einmal ein großes Stück näher kommen 🙂 Ich lebe von meinem Online Business und ernähre meine Tochter und mich davon, das hat aber auch seine Zeit gebraucht.

Machst du schon was im Internet? Was, wenn ich fragen darf? Schreib mir einen Kommentar. Ach ja und Sharing is Caring 🙂

Sharing is caring 🙂

8 Gedanken zu „Der Digital Money Maker Club – Review“

  1. Also ich finde de sehr gut geschrieben für den Kunden, cool ist schon das man da für wenig Geld den Zugang bekommt aber leider erhöhen sich die Kosten im laufe der Zeit. Nach jeden neuen Thema muss man etwas zahlen um weiter zu machen besser wäre es gewesen wenn er ein komplett paket gemacht hätte. Leider wissen die Leute meistens nicht was hinter dem Produkt steckt das finde ich sehr schade

    Antworten
    • Hi Ronny,

      ja da hast du recht. Der Kunde wird nicht klar genug über die weiteren Kosten aufgeklärt. Ich finde ein Komplettpaket auch ehrlicher und besser für den Kunden.

      Liebe Grüße und schönes Wochenende,
      Charlotte

      Antworten
  2. Hi Charlotte,
    sehr guter, ehrlicher und realistischer Artikel. Ich finde es gut das du nicht schleimst um den Kurs zu empfehlen. Ich hatte schon von einigen Drohungen zu angekündigten Abmahnungen und angeblichen Schadenersatz wegen Rufschädigung bekommen wenn ich das Videoreview oder Erfahrungsbericht nicht lösche. Wenn die Vendoren gute Produkte erstellen würde müsste man keine schlechten Rezessionen schreiben. Das sollten sie man bei Amazon versuchen.

    Ich war mal am Anfang 3 Monate im DMMC und habe gekündigt weil ich mit dem Wissen aus dem Club und der Umsetzung nichts verdient hatte und keine weiteren Inhalte kamen. da hat Herr Kessler mir dann den Zugang stillgelegt dabei wollte ich nur mehr Infos.

    Leider machen das die meisten so. Die wollen nur automatisert Geld verdienen. Sobald etwas Arbeit ist sind sie aus den Augen und aus dem Sinn.

    Antworten
  3. Hi Ivica,

    ich weiß genau was du meinst, es ist eine Sauerei, wie viele „Marketinggurus“ vorgehen. Sie spielen dabei bewusst mit der Unwissenheit der Menschen und erwecken Träume vom schnellen Geld, die nicht realistisch sind.

    Ich freue mich, dass du anscheinend relativ unbeschadet aus der Sache rausgekommen bist. Das mit den Drohungen ist echt ne Hausnummer wow! Ich habe zumindest für diesen Artikel (noch) keine bekommen 🙂

    Natürlich muss jeder sich auch selber Mühe geben, um online erfolgreich zu werden. Aber diese Undurchsichtigkeit und falschen Versprechungen sind einfach nicht okay.

    Ich wünsche dir alles Gute 🙂

    Antworten
  4. Ich finde es genauso, Geld versprechen für etwas was man nicht kennt. Jede neue Mail muss mit neuer Überweisung bezahlt werden. Selbst vor längerem schon mal bezahltes muss nochmal bezahlt werden. Unterlagen werden nicht wieder verwendet, lediglich die eMail Adresse. Der Selbstherrlichkeit fehlt es Herr Kessler nicht.

    Antworten
  5. Hallo,
    ich finde du hast einen sehr differenzierten Artikel verfasst, der einem auch die Augen dafür öffnet, was bei Online Marketing oft verschwiegen wird. Es geht darum die Kunden langfristig zu binden, auch in Systemen, welche Sie selbst nicht 100%ig durchblicken. Insofern machen Sie genau das wovor Sie warnen.

    Die wenigsten Erfolgs Gurus erschaffen wirklich fundierte Produkte sondern wärmen immer wieder ähnlichen Brei auf, der in ausufernden Systemen dann verkauft werden soll. Dabei wird jeder Erfolgsguru reicher durch die nächsten Möchtegern Gurus auf dem Weg dahin. Es wird kein wirklich neues problemlösendes Produkt erschaffen oder technologischer Fortschritt erziehlt.

    Auch passt ins Bild (ohne jetzt persönlich werden zu wollen), dass Herr Kessler aus einem akademischen, soliden Elternhaus stammt, Mutter Lehrerin, Vater Ingenieur und den Weg der soliden, etwas erschaffenden harten Arbeit wohl nicht gehen wollte. Stattdessen erinnert es mich alles eher an fake it till you make it…

    Antworten
  6. Ich blogge selbst über die Themen Online Marketing und WordPress und habe 2018 auch
    den Digital Maker Money Club getestet. Ich konnte damals einiges an Wissen daraus gewinnen, überzeugt hat mich Gunnar Kessler als Marketer aber nicht. Ich stimme dir ain dem Punkt zu, das die Verkaufsvideos so gemacht sind, das sie mit den Hoffnungen und Träumen der Menschen spielen. Aber diese Marketing Strategie nutzen die meisten Online Marketing Gurus, denn den Leuten wird vermittelt, dass sie nur noch diesen einen Kurs brauchen, nur noch dieses eine Coaching, um erfolgreich werden. Zu deinem Erfahrungsbericht muss ich sagen, dass er sehr ehrlich geschrieben ist. Ich findes es klasse, dass du auch darüber schreibst, was dir nicht gut gefallen hat, den die meisten Review Artikel zeigen nur die Vorteile eines Kurses auf, um vom Kauf zu überzeugen. Zudem ist kritische Berichtserstattung von vielen Marketern nicht erwünscht, was ich schade finde.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar