Long Tail Keywords – Dein Schlüssel zum SEO Erfolg

Ein Long Tail Keyword ist ein Suchbegriff, der aus mehreren Wörtern besteht. SEO ist eins meiner Lieblingsthemen. In diesem Artikel geht es aber ausschließlich darum, deine Webseite so schnell wie möglich auf die erste Seite von Google zu bringen – und dafür brauchst du nur eins:

Long Tail Keywords.

Ich reiße in diesem Artikel deswegen die wichtigsten grundlegenden SEO Basics Punkte nur an, wenn es sein muss. Um dich zum SEO Experten weiterzubilden, lies meine Seo Guides:

Endlich erfolgreich – SEO Experte in 48 Stunden
SEO für Anfänger – Basics und Anwendung
Suchmaschinenoptimierung im umfassenden Überblick

Was sind Long Tail Keywords?

Ganz einfach: Sie bestehen aus mehreren Wörtern. Es können Fragen sein, die ein Benutzer bei Google eingibt wie:

  • Wie finde ich meine Traumfrau?
  • Was ist ein Backlink?
  • Wo finde ich (…)?

Es können auch einfach Wortfolgen sein:

  • Blog mit WordPress erstellen
  • Nischenseite aufbauen Anfänger
  • Amselfutter im Winter
  • Schildkröte frisst nicht

Warum Long Tail Keywords so effektiv sind

Das Wichtigste, was du bei der Keyword-Recherche beachten solltest: Du musst Keywords wählen, wo die Konkurrenz gering ist.

Hart umkämpfte Keywords, die 1000 Konkurrenzseiten bereits gewählt haben, machen es einer neuen Seite nahezu unmöglich, auf Google gefunden zu werden.

Wenn du ein paar Keywords mit niedrigem Wettbewerb anvisierst, bist du viel eher unter den Top 10 als wenn du auf sehr konkurrenzfähige Suchbegriffe zielst. Das bedeutet, dass du oft sehr niedriges Suchvolumen anpeilen musst….und das ist gut so!

Hier findest du einen super Artikel von Trafficdesign.de (auch die folgende Grafik ist aus diesem Artikel!), der näher darauf eingeht, welche Tools du für Long Tail Keywords nutzen kannst. Später verrate ich dir natürlich auch, welche Tools ich selbst nutze, um Long Tail Keywords zu finden.

Grafik von trafficdesign.de

Mach doch einfach eine Challenge mit dir selbst:

  • Finde ein Long Tail Keyword für jeden Artikel auf deiner Seite. Entdecke 100 Long Tail Keywords in den ersten 6 Monaten.
  • Veröffentliche Artikel, die auf diese Keywords abzielen
  • 1 Keyword pro Artikel. fokussiere dich auf dieses Keyword.

Warum Long Tail Keywords?

  • Es ist bedeutend leichter, bei Google zu ranken
  • Normalerweise sind die Menschen, die durch dein Long Tail Keyword auf deine Seite kommen, in Kauflaune
  • Hohes Suchvolumen wird nicht benötigt.

„LR Network Marketing“ – (ein Keyword, dass ich für mein Online Network Marketing Projekt gewählt habe) bekommt nur etwas über 200 monatliche Suchanfragen laut Google. Ich bin Platz 1.

Der Artikel erhält jedoch über 3.000 Seitenaufrufe von Google pro Monat und beschert mir täglich neue Partneranfragen. (Ich habe eine Strategie entwickelt, Network Marketing durch SEO, eine Nischenseite und bestimmte Tools zu automatisieren)

Kriterien Checkliste für ein gewinnbringendes Keyword

  • Relevant für deinen Content
  • Geringer Wettbewerb
  • Suchvolumen über 1.000 ist für ein paar Keywords super, aber nicht für alle erforderlich.
  • Ranking ähnlicher Seiten (Schwache Konkurrenz / andere Nischenseiten)
  • Längere Phrasen (3+ Wörter) sind in der Regel einfacher zu ranken.

Tools für Longtail Keywords

  • https://keywordtool.io/ –> Gratis Tool: Gib ein Keyword ein und es generiert daraus Long Tail Keywords
  • Semrush – Schon in der gratis Version kannst du das „Magic Keyword Tool“ nutzen . Es spuckt dir verwandte Begriffe und W-Fragen zu deinem Keyword aus
  • Uebersuggest – Konkurrenz Webseite analysieren und auf neue Keywords kommen plus Keyword – Ideen
  • W-Fragen-Tool: Finde heraus, welche Fragen deine Leser zu deinem Keyword haben. Fragen sind sehr gute Long Tail Keywords
  • Google Keywordtool: In der gratis – Version leider nicht mehr mit so genauen Ergebnissen, doch trotzdem mit sehr effektiven Keyword Ideen. Lies hier meinen Guide zum Keyword Tool.

Wie findet man Ideen für Long Tail Keywords?

Abgesehen von den oben genannten Tools gibt es noch andere Möglichkeiten im Netz, wo du recherchieren kannst. Danach kannst du deine Ergebnisse in den oben genannten Tools auswerten. Hier eine kleine Liste an Ideen:

  • Amazon und Ebay
  • Wikipedia
  • Nischenforen
  • Google Auto-Vervollständigung (wenn du in der Google Suche ein Wort eingibst, werden automatisch Suchbegriffe angezeigt)
  • Google-Trends
  • Andere Nischenseiten (Konkurrenz analysieren mit Uebersuggest)

Wie du den Wettbewerb analysierst

  • Die erste Seite von Google ist automatisch deine Konkurrenz 🙂
  • Relevanter Seitentitel/Inhalt?
  • Alter des Konkurrenz Beitrages: Weniger als 1 Jahr ist ideal (jedoch nicht erforderlich)
  • Mit Uebersuggest

Konkurrenzanalyse ist ein weites Feld. Hier findest du einen Artikel von den SEO Turtles, der ausführlich darauf eingeht, was du bei deiner Konkurrenzanalyse beachten solltest.

Abschließende Tipps

Was ist das übergeordnete Ziel deiner Website? Welche Probleme löst du für deine Leser? Mach das unbedingt ganz oben auf deiner Startseite deutlich. Das wird von Lesern und Google gleichermaßen bemerkt und angerechnet und unterstützt dein Ranking.

Hier zwei Beispiele:

  • Microsoft – Ein Computer auf jedem Schreibtisch und in jedem Haus, alle mit Microsoft-Software.
  • Nike – Die Nummer eins unter den Sportunternehmen der Welt.

Gibt es einen einzigartigen Blickwinkel oder „Gimmic“, der deine Website für die Leser attraktiv machen kann? Sorge dafür, dass Besucher ihn sofort bemerken.

Beiträge, die dich interessieren könnten

Da du dich für Keywords interessierst, möchtest du wahrscheinlich eine Webseite erstellen. Ich empfehle WordPress (mein zweites Lieblingsthema).

WordPress.com vs. WordPress.org – Was ist der Unterschied?
WordPress installieren – Leichte Schritt für Schritt Anleitung
Elementor – Mach WordPress kinderleicht zum Homepage Baukasten

Mein Hamsterradrebellen Newsletter

Wenn du meinen Guide mit 22 Wegen, online nachhaltig Geld zu verdienen, haben willst, trag dich in meinen Newsletter ein. Du erhältst außerdem wirklich wertvolle Tipps zum Thema Online Business, die ich nirgendwo auf meiner Webseite teile, weil sie exklusiv für meine Abonnenten sind.

Wenn dir der Beitrag gefallen und weitergeholfen hat, würde ich mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt und ihn teilst 🙂 Sharing is caring und so…

Schreibe einen Kommentar