Über mich

Meine Webseite unterstützt dich auf deinem Weg zum eigenen Online Business. 

Ich schreibe über alle Themen rund um die Selbständigkeit im Netz. Denn dazu gehört einiges – genau genommen gilt es, viele Fähigkeiten zu beherrschen (Contenterstellung, SEO, Marketing, Branding) und  obendrein ist es wichtig, einen glasklaren Fokus zu verfolgen!

online Business

Ich bin seit 10 Jahren mit meiner Vision vom eigenen Online Business beschäftigt. Auf diesem Weg habe ich unzählige Erfahrungen gesammelt, die ich gerne mit dir teilen möchte. Vor vier Monaten habe ich endgültig den Schritt in die Selbständigkeit gewagt – und es klappt sehr gut.

Ich habe für meinen Traum viel gearbeitet, etliche Kurse und sogar ein Studium absolviert.
Zusätzlich war ich Vollzeit in der Pflege tätig und alleinerziehend. Die Zeit für mich selbst war knapp, doch ich habe jede freie Minute genutzt, Bücher gelesen, meinen Content kontinuierlich verbessert, an meinem Mindset gearbeitet, mich mit der nötigen Technik beschäftigt (SEO, Webseitenaufbau, Traffic generieren und mehr…) und alles über Online Marketing gelernt.

Auch mein Fachgebiet Persönlichkeitsentwicklung kommt nicht zu kurz: Ich bin überzeugt, dass Erfolg sich einstellt, wenn man an sich arbeitet. Dazu habe ich das Konzept des Lebensbaums erarbeitet.

Blogartikel schreiben

Noch ein paar vielseitige Fakten über mich:

Hast du zufällig schon einmal die Texte meiner Lieblingssängerin „Pink“ gehört? Speziell „Fucking perfect“ und „Don’t let me get me“?

Dann hast du in etwas eine Vorstellung, wie mein Leben so läuft. Wenn nicht, hier eine kurze Erklärung: Ich bin eine kreative Chaotin. Wirklich. Mein Leben läuft nie so, wie ich es geplant habe. Positives Denken fiel mir manchmal ganz schön schwer.

Das Lebenskünstler – Gen wurde mir in die Wiege gelegt. Ich bin eine Optimistin, wie sie im Buche steht. In meinem Leben ist viel schief gelaufen, es sind wirklich schlimme Dinge passiert, die mich kurzfristig umgeworfen haben: Schwere Krankheit, Tod von geliebten Menschen und Trennungen. Doch ich habe immer Licht am Ende des Tunnels gesehen und daran geglaubt, dass das Leben wieder schön wird.

Ich bin alleinerziehende Mama, was oft sehr schwierig ist, vor allem, wenn man “nebenher” studiert und Vollzeit in einem nicht ganz stressfreien Beruf arbeitet 🙂

Doch diese Situation, Solo – Working – Mum mit Kleinkind, hat mich mehr gelehrt als alles andere! Und ich bin dankbar, dass mein Leben genau so ist, wie es ist. Wie schon Adel Tawil singt: “So soll es sein, so kann es bleiben”.

Meine Tochter ist das Beste, was mir jemals passiert ist. Sie ist jetzt 4 und fängt an, sich neben Büchern, Puppen, Rollenspielen und einer echten Leidenschaft für Elfen für Medien zu interessieren. Und ich habe mittlerweile einen wunderbaren Freund, übrigens ebenfalls Blogger und Naturfotograf 🙂

Ich bin da ziemlich straight, wir haben nicht mal einen Fernseher. Trotzdem möchte ich sie, da ich selbst ja als Fachinformatikerin und Bloggerin eine Menge über das Internet weiß und es sehr liebe, gezielt führen und ihr das alles klug vermitteln – damit sie später mal die coolste, cleverste Netznutzerin wird 😉

 

Ich sehe immer das Gute, stehe wieder auf und kann am Ende jeder Situation etwas Positives (oder zumindest einen Sinn) abgewinnen. Irgendwann begann ich zu hinterfragen, WARUM ich das tue. So kam ich auf das Studium der positiven Psychologie und der Lebenskunst. Mittlerweile habe ich unzählige Erfahrungen gesammelt, die ich hier mit dir teilen möchte. Auch wenn du selber kein Optimist bist und immer alles schwarz siehst:

Positives Denken kann man lernen. Ebenso die Kunst, so zu leben, wie man möchte. Lass dich überzeugen. Werde ein Lebenskünstler! In diesem Blog möchte ich dir anhand von praktischen Übungen, Denkanstößen, dem Lebensbaum und etlichen anderen Methoden zeigen, wie du es ebenfalls schaffen kannst, das Leben zu genießen.

Und zwar ganz egal, in welcher Situation du dich gerade befindest. Und nein, positives Denken heißt keinesfalls, dass du immer mit einem Grinsen im Gesicht herumstolzieren und permanent gute Laune haben musst. Vielmehr ist es die Kunst, auch miese Gefühle anzunehmen, zu erkennen was falsch läuft – und es zu verändern!

Lebenskünstler

Music was my first love…

Früher wollte ich Musiktherapeutin werden, habe Klavier gespielt wie eine junge Göttin, jeder war überzeugt, dass meine Karriere in der Musik liegt. Auch ich selbst. Doch im Leben läuft  nichts nach Plan, wie ich mittlerweile weiß.

Eine wilde Punkrock – Phase als Teenager beendete diese Pläne. Ich fasste 10 Jahre lang kein Klavier mehr an. Doch die Liebe zur Musik – und zum Punkrock, ich will Farin Urlaub heiraten! – ist mir geblieben. Wer mich kennt, weiß, dass ich Gefühle gerne in Form von Musik vermittle. Du weißt schon: „Ich fühle mich gerade so, wie in diesem Lied…“. Ich habe mir vor Kurzem einen großen Traum erfüllt und mir endlich wieder ein Klavier zugelegt 🙂

Nachdem ich die Musikkarriere begraben habe, wurde ich Heilerziehungspflegerin. Die Arbeit mit behinderten Menschen, Senioren und Kindern macht mir bis heute viel Spaß und ist eine echte Herzensangelegenheit. Langsam habe ich aber das Gefühl, nach 12 Jahren im (echt harten…) Beruf nicht mehr ewig machen zu können, wenn ich nicht kaputt und ausgebrannt mit 65 (oder wer weiß, wie lange wir alle bis dahin arbeiten sollen…) auf die nächste Couch fallen will.

In der Pflege läuft vieles nicht rund. Es liegt mir am Herzen, über die Situation zu berichten, was ich auch sicher noch tun werde.

Die Schreibleidenschaft verfolgt mich von kleinauf

Meine zweite große Liebe ist das Schreiben. Ich habe irgendwie immer geschrieben, okay, seit ich es kann…Tagebücher, Geschichten, Romanversuche, endlose volle Notizbücher. Den Traum, ein Buch zu schreiben und/oder erfolgreich zu bloggen und damit mein Geld zu verdienen, habe ich seit genau 7 Jahren. Das Bloggen fasziniert mich, seit ich weiß, was ein Blog ist. Ebenso WordPress.

Anfangs wusste ich rein gar nichts darüber. Und Bloggen ist gar nicht so einfach, wie du vielleicht denkst.

So verfüge ich mittlerweile über etliche Blogbeiträge, teilweise noch nicht veröffentlicht. Ähnlich sieht es mit meinen Romanversuchen aus: Vier weit fortgeschrittene, doch nie fertig geschriebene Manuskripte warten in der Schublade, bzw auf der externen Festplatte.

Deswegen bemühe ich mich, diese zweite Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf zu machenAußerdem ist Schreiben eine Kunst – und jede Kunst kann man erlernen. Ich hätte auch nicht Klavier spielen können, wenn ich es nicht gelernt hätte 🙂

Ich bin, was man eine „Scannerin“ nennt: Sehr vielseitig interessiert. Es fällt mir schwer, bei den ganzen Interessen einen roten Faden zu verfolgen. Es macht einfach alles Spaß, ich lebe in Phasen. Mal habe ich eine Lesephase (ich bin absolute Leseratte, das sind wohl alle Schreibverrückten), mal schreibe ich viel, mal mache ich Musik oder ich beschließe, Sport machen zu müssen oder oder…Doch Schreiben und Lesen, da bin ich absolut fokussiert. Es ist extrem wichtig, seinen Fokus auch als kreative Chaotin zu halten, wenn man etwas erreichen möchte.

Es gibt immer Neues zu entdecken, ich finde das Leben unglaublich spannend und vielseitig.

Du kannst mich auf Instagram antreffen und meine Facebook Seite abonnieren. Mein Lieblings Social Network ist aber Twitter.

Vor Kurzem ist mein erstes Sachbuch “Endlich erfolgreich im Netz durch Content Marketing” erschienen. Es ist Band 1 meiner Reihe “Hamsterradrebellin – erfolgreich im Netz” – Es folgen weitere Ebooks zum Thema “Selbständig im Netz”.

Blogartikel schreiben

Ich wünsche dir viel Spaß auf meinem Blog.

Deine Charlotte

Abonniere meinen Newsletter

Jetzt eintragen und 5 Wochen Gratiskurs erhalten!

* Eingabe erforderlich